GEBET OBERALP

Samstag, 25. Juni 2022

Mehr als 120 Beterinnen und Beter aus der ganzen Schweiz haben sich bei strahlendem Wetter zum siebten Mal seit 2016 auf dem Oberalp versammelt.

Einige Gehminuten über der Passhöhe steht seit Jahrzehnten ein Kreuz. Am 23. September 2021 wurde daneben ein Gedenkstein aufgerichtet. Zur Einweihung waren Ehrengäste aus den Kantonen Tessin, Wallis, Uri und Graubünden aus Politik, Wirtschaft und Kirchen eingeladen. Jedes Grusswort zeigte einen besonderen Aspekt zum Oberalp und dem Gedenkstein. Es entstand ein richtig bunter Blumenstrauss. Auch sprachlich, denn am Anlass wurden alle vier Landessprachen gesprochen. Als Dank für ihr Kommen bekam jede Rednerin und Redner ein kleines Präsent: aus dem Wallis ein bodenständiges Roggenbrot, aus dem Tessin einen guten Merlot, aus Uri kräftige Alpkäse und aus Graubünden würzige Salsize. 

Der Gebetsstein mit den vier Tafeln mit Psalm 121,2: «Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat» in den vier Landessprachen sieht prächtig aus. Er erinnert uns daran, dass niemand in schlechter Absicht seinem Nächsten begegnen soll. Ein grosser Dank gehört dem Team Uri und allen Handwerkern, angeführt von Alfred.

Der ganze Gebetstag wurde mit herrlichen Alphornklängen umrahmt. Nach der Mittagspause hörten wir den vertonten Psalm 133: «Siehe, wie fein und lieblich ist es, wenn Geschwister in Einheit zusammen sind.» Die sieben Alphornbläser liessen die passende Melodie komponiert von Claire erklingen. Man kann auch mit dem Alphorn beten.

Mit dem gemeinsamen Singen in den vier Landessprachen entstand eine Zeit der Anbetung dessen, der Himmel und Erde gemacht hat. Wir teilten uns in siebner Gruppen auf. Acht Themenbilder leiteten in eine intensive Gebetszeit, die mit dem Abendmahl in der Gruppe schloss.

Das Thema: Einheit in der Vielfalt kam von Beginn bis Schluss zum Tragen. Eine Beterin hat anschliessend folgendes formuliert: Danke unserm grossen barmherzigen Gott! Und Dank dir und deinem Team für die Organisation! Die Ansprachen am Morgen waren informativ – alles viersprachig, das hat mich sehr angesprochen! Auch der mehr sprachige Anbetungsteil! Die Gebetszeit zu siebt mit Abendmahl und den guten Bildern dazu ging in die Tiefe und Höhe! Ich freute mich mit den Tessiner zu beten.

Viele wurden berührt und gingen gestärkt nach Hause. Allen die zum Gelingen des Tages beigetragen haben gilt ein herzliches Dankeschön und vergelt’s Gott.

 

Schlussendlich gehört unser Dank nur dem Vater im Himmel für seine Treue, das gute Wetter, die vielen Beterinnen und Beter! Er hat uns mit allem versorgt.

Flyer Oberalp.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Gedenk- und Gebetsstein 2021

Aufgerichtet vom Team Uri unter der Leitung von Alfred Regli, Träger der Kantonsfahne Uri. Der Stein ist aus dem Gotthardmassiv und wird als Granit/Gneis Stein bezeichnet. Die Blautöne werden Glaukophan genannt, die Grüntöne sind Chlorite und die Brauntöne stammen von Pyriten und Sulfiten. Die Einschlüsse bestehen aus Silikaten, Hornblende und Ton. Die weissen Adern sind reines Kalzit das man in allen kalkhaltigen Gesteinen findet. Der Schmelztemperaturbereich liegt bei 1150–1250 °C

2021-10 Friedensstein Oberalp.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB

Samstag, 19. Juni 2021

Am Samstag, 19. Juni 2021 haben sich über 100 Personen aus verschiedenen Kantonen zum sechsten Gebetsanlass auf dem Oberalppass zusammen gefunden. Die Sonne hat uns alle den ganzen Tag freundlich angelächelt und wunderbar erwärmt. Es gab eine Lobpreis- und Anbetungszeit gestaltet vom Team-Uri. Milco Margaroli (Gebet Tessin) gab uns seine Gedanken zum Thema «Einheit» aus biblischer Sicht weiter. Einheit geschieht, wenn wir uns gemeinsam am Tisch des Herrn einfinden und ER uns mit SEINEM Brot und SEINEM Wein versorgt. Gemeinsamen feierten wir das Abendmahl.

Nach dem Mittagessen spielten uns sechs Alphörner oben beim Kreuz das neu komponierte Stück: Schatten und Licht. Danach führte Alex Schaub (Gebet Graubünden) mit uns eine prophetische Handlung durch. Der Prophet Hesekiel erzählt im ersten Teil des 37. Kapitels von einer Vision, wie Gott dürre Menschenkochen zusammen bringt und wie neues Leben daraus entsteht. In der zweiten Hälfte muss der Prophet zwei Hölzer zusammen binden. Juda und Ephraim werden auf Gottes Wort hin wieder eine Einheit. Einheit entsteht, wenn der Vater im Himmel Menschen mit Bändern der Liebe zusammen bindet. Anschliessend gab es in kleinen Gruppen eine Gebetszeit. Musikalisch wurden wir von wunderbaren Alphornklängen begleitet. Mit freudigen und erfüllten Herzen sowie schönen Begegnungen gingen wir alle wieder gegen 16 Uhr auf den Heimweg. 


Gebetsanleitung
Anleitung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.7 KB
Guida alla preghiera
Guida.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.2 KB
Guide de prière
Guide.pdf
Adobe Acrobat Dokument 352.4 KB

Samstag, 20. Juni 2020

Hier ein paar Impressionen zum Gebet auf dem Oberalp, welches im Freien auf der Passhöhe mit ca. 150 Personen aus allen vier Landessprachen stattgefunden hat. 

Gebet und Proklamation von Milco Margaroli

Vor dem Herrn verkünde ich gemeinsam mit meinen Geschwistern:

Ich will ein Träger deines Feuers sein, 

das du heute in mich platziert hast.

Ich möchte mein Land mit deinem Feuer erleuchten

das du heute in mir entzündet hast.

Ich möchte mein Land mit deinem Feuer erwärmen,

das du mir heute gegeben hast.

Ich möchte mein Land mit deinem Feuer in Brand setzen,

das du heute in mir angezündet hast.

Ich möchte deine Gegenwart mit deinem Feuer,

das du heute in mir entfacht hast, in mein Land bringen.

 Öffne mir die Augen, um zu sehen, wie du siehst;

um zu verstehen, wie, wo und wann du dein Feuer freisetzen

willst, das du heute in mich gelegt hast! 

 

Rückblick


Geplanter Ablauf, Leitfaden, Brunnen

Ablaufplan Gebet Oberalp am 20.06.2020
D0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 326.7 KB

Motivationsschreiben Oberalp Gebet 2020
D1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 303.3 KB
Leitfaden geführtes Gebet
D2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.1 KB

Der Teufel im Kanton Uri
D3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 444.2 KB
Strassenpolitik des Kt. Uri
D4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 273.1 KB

Déroulement Prière Oberalp du 20.06.2020
F0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 462.1 KB
Lettre de motivation Prière Oberalp
F1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 778.6 KB
Fil conducteur Prière Oberalp
F2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 501.5 KB

Le diable dans le canton d'Uri
F3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 568.8 KB
La politique de construction des routes des cantons Uri
F4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 632.2 KB

Predigt von Jobst Bittner:

Gebet Oberalp 2019

Rückblick

Bericht von Gabriele Leibl
Bericht von Gabriele Leibl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.3 KB

Geplanter Ablauf / Leitfaden / Quellen...

Leitfaden zur persönlichen Stille und symbolischer Quellenreinigung
2019 1 dt. Ablaufplan pers. Gebet+Quelle
Adobe Acrobat Dokument 142.1 KB
Silenzio individuale e preghiera, Orario per pure le Sorgente
2019 2 it, Silenzio individuale e preghi
Adobe Acrobat Dokument 179.0 KB
Silence personnel et prière, Processus pour purifier les source
2019 3 fr. Silence personnel et prière A
Adobe Acrobat Dokument 141.3 KB

Gebet Oberalp 2016

Gebetsanlass Oberalp 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.9 KB